Jugendsozialarbeit an Schulen

Jugendsozialarbeit an Schulen

Ich heiße Silvia Knieling und bin seit 2015 im Rahmen der Jugendsozialarbeit an Schulen tätig. Es handelt sich hierbei um kein schulisches Angebot, sondern um ein Angebot der Jugendhilfe über die Diakonie Hochfranken als Kooperationspartner. Seit September 2018 gibt es nun das Angebot auch hier an der Eichendorff-Schule in Hof.

 

Was ist Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS)?

  • ein freiwilliges und kostenfreies Angebot der Jugendhilfe
  • wird gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales, die Kommune und den Jugendhilfeträger (Rechtliche Grundlage für JaS ist der §13 SGB VIII)
  • ist Ansprechpartner vor Ort und versteht sich als Bindeglied zwischen Schule, Schüler (m/w), Elternhaus und anderen Institutionen
  • eine auf den Einzelfall individuell zugeschnittene unbürokratische Hilfe in der Schule

 

Aufgaben der Jugendsozialarbeit:

  • Ansprechpartner für SchülerInnen, LehrerInnen und Eltern
  • hilft bei Problemen in der Schule, im Freundeskreis, in der Familie und sucht mit Ihnen/Euch gemeinsam nach Lösungen
  • hört zu, nimmt ernst, tröstet, unterstützt, berät, motiviert und begleitet
  • beruht auf Freiwilligkeit
  • vermittelt zu Institutionen, die Hilfe anbieten
  • kann unterstützen bei schulischen Übergängen
  • bietet Hausbesuche und je nach Bedarf soziale Gruppenarbeiten für einzelne Kinder an
  • … und ist kostenfrei!

 

 

Alles, was bei mir besprochen wird, wird vertraulich behandelt!

Ausnahme: Es besteht eine akute Gefahr, entsprechend der Grenzen der Schweigepflicht.

Meine Kontaktdaten:

Silvia Knieling (Pädagogin B.A.)
Graf-Stauffenberg-Str. 8
95030 Hof

Tel.: 09281/86004-14
Mobil: 0151/68864343
E-Mail:  jas.knieling@gmx.de

Jugend Sozial Arbeit Symbol Diakonie Hochfranken und Gütesiegel Familienorientierung Diakonie Bayern