Browsed by
Autor: Schulleitung

Menschen laufen für Menschen 2020

Menschen laufen für Menschen 2020

Nach unserer letztjährigen Teilnahme im Schnee, nehmen wir auch dieses Jahr unter anderen Bedingungen teil. Aber es zeigt, dass wir auch zusammenhalten, selbst wenn wir nicht zusammen sind.

Jeder für sich allein und doch zusammen können wir vom 10.-13. April 2020 beim Benefizlauf „Menschen laufen für Menschen“ mitmachen. Besonders unseren Schülern und Schülerinnen ist es ein Anliegen, dass sie mit ihrer Sportlichkeit Gutes tun. Gutes tun für Menschen, die es manchmal schwerer haben im Leben als wir.

Und hier ein paar Bilder unserer tapferen Läufer und Läuferinnen. Ein Dank auch an die Eltern, die uns dieses Jahr wieder tatkräftig unterstützen!

Coronavirus aktuell

Coronavirus aktuell

NOTFALLBETREUUNG

Liebe Eltern,

es gibt für die Notfallbetreuung ein neues Formular.

Wenn Sie dringend die Notfallbetreuung in Anspruch nehmen müssen, füllen Sie uns bitte das hier eingestellte Formular aus. Geben Sie hierzu zusätzlich eine Bestätigung Ihres Arbeitgebers ab, die Ihre genauen Arbeitszeiten enthält.

Herzliche Grüße
Ulrike von Rücker, Rin

WIEDERAUFNAHME DES PRÄSENZUNTERRICHTS
+ NOTBETREUUNG

(Stand 28.05.2020)

Liebe Eltern,

wir haben nun auch die Pläne und Briefe für die Zweit- und Drittklasskinder verschickt. Diese gehen Ihnen über die Klassenlehrerinnen zu.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an uns.

Sollte Ihr Kind nach den Ferien (weiterhin) Notfallbetreuung benötigen, melden Sie uns dies bitte bis spätestens 04.06.2020 per Email an sekretariat@eichendorff-schule-hof.de zurück.
Sie können auch einfach das Antragsformular mit der Arbeitgeberbestätigung (inkl. Ihrer Arbeitszeiten) bei uns in den Briefkasten werfen.

Kinder, die bis vor den Pfingstferien in der Notbetreuung waren und nach den Ferien weiterhin Betreuung benötigen, müssen KEIN erneutes Antragsverfahren durchlaufen. Melden Sie uns bitte dennoch den Bedarf und die entsprechenden Zeiten zurück.

Wir brauchen diese Rückmeldungen, um eine verlässliche Planung für alle Kinder in der Notfallbetreuung zu gewährleisten.

Die Bedingungen können Sie den Antragsformularen (siehe unten 29.04.2020) oder den entsprechenden Seiten des Kultusministeriums entnehmen.

Herzliche Grüße
Ulrike von Rücker, Rektorin

SCHREIBEN DES KULTUSMINISTERS AN ALLE ERZIEHUNGSBERECHTIGTEN
(Stand 19.05.2020)

Liebe Eltern,
folgendes Schreiben unseres Kultusministers leite ich gern an Sie weiter.
Herzliche Grüße
Ulrike von Rücker

FESTE UND PROJEKTE
(Stand 13.05.2020)

Liebe Eltern,
der aktuellen Situation geschuldet, werden wir dieses Jahr unsere Projektwoche und auch das Schulfest nicht wie geplant durchführen können.
Ich wünsche uns, dass wir alle gesund bleiben und blicke zuversichtlich in das neue Schuljahr, in dem wir hoffentlich wieder gemeinsam feiern können.
Herzliche Grüße
Ulrike von Rücker, Rin

SCHREIBEN AUS DEM KULTUSMINISTERIUM
Corona-Pandemie – Öffnung der Schulen und „Lernen zuhause“

(Stand 21.04.2020)

Liebe Eltern,

über die Klassenlehrerinnen erreicht Sie heute ein Schreiben unseres Kultusministers. Alternativ können stellen wir es Ihnen hier zum Download zur Verfügung:

Herzliche Grüße
Ulrike von Rücker, Rektorin

ANPASSUNG IM ÜBERTRITTSVERFAHREN
(Stand 20.04.2020)

Liebe Viertklasseltern,

heute kam das Schreiben zur Anpassung des Übertrittsverfahrens. Sie erhalten dieses per Email über die Klassenlehrkraft Ihres Kindes oder können es sich auch hier gerne herunterladen.

Bei Fragen sind die Viertklasskolleginnen oder die Schulleitung gerne über die Ihnen bekannten Wege für Sie erreichbar.

Herzliche Grüße
Ulrike von Rücker, Rektorin

GRUNDSCHULEN WEITERHIN GESCHLOSSEN
(Stand 17.04.2020)

Liebe Eltern,

wie wir nun seit gestern wissen, bleiben die Grundschulen weiterhin geschlossen. Somit wird das „Lernen zuhause“ ab dem 20. April 2020 fortgesetzt.

Eine Wiederaufnahme des Unterrichtsbetriebs z.B. für die Jahrgangsstufe 4 der Grundschule ist frühestens für den 11. Mai 2020 vorstellbar.

Nähere und weitere Informationen entnehme Sie bitte dem Elternbrief, den Sie noch heute per Email durch die Klassenlehrkräfte erhalten.

Herzliche Grüße
Ulrike von Rücker

FERIENPROGRAMM PFINGST-/SOMMERFERIEN
(Stand 08.04.2020)

Liebe Eltern,

die Stadt Hof hat uns um Unterstützung gebeten. Dieser Bitte kommen wir sehr gerne nach und möchten Sie an dieser Stelle auf das Ferienprogramm für die Pfingst- und Sommerferien aufmerksam machen.

Nähere Informationen hierzu finden Sie unter folgendem Link:
https://www.kjb.stadt-hof.de/deu/m2/ferienfreizeiten.html

Die (vorläufige) Anmeldung beginnt ab dem 27. April 2020. Sollten Sie Interesse an einem Angebot haben, nehmen Sie bitte direkt Kontakt mit den zuständigen Stellen auf.

Herzliche Grüße
Ulrike von Rücker

TIPP FÜR KINDER
(Stand 21.03.2020)

So läuft Zusammenarbeit in dieser Zeit: eine liebe Mama unserer Schule hat mich heute angeschrieben, mit einem tollen Bewegungstipp. Den gebe ich natürlich gerne an euch weiter: ALBA BERLIN sendet ab kommender Woche täglich um 10 Uhr auf deren YouTube Channel ein kleines Sportprogramm für Grundschulkinder. Das könnt ihr auch daheim ausführen. Vielleicht habt ihr Lust daran teilzunehmen? Plant es doch als Pause in eure tägliche Arbeit ein – danach lässt es sich bestimmt besser weiterarbeiten an euren Aufgaben.
Gern dürft ihr uns auch Bilder in die Schule schicken, wie ihr daheim arbeitet oder eben auch mal eine Runde Sport macht! Wir sind gespant! 🙂
Ganz liebe Grüße
eure Frau von Rücker

ELTERNINFORMATIONEN ZUM THEMA CORONAVIRUS VON KIBBS
(Stand 19.03.2020)

Liebe Erziehungsberechtigten,
die aktuelle Situation betrifft uns alle und verunsichert vor allem auch unsere Kinder. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen folgendes Schreiben der Schulpsychologinnen und Schulpsychologen von KIBBS an Herz legen.
Liebe Grüße
Ulrike von Rücker, Rektorin

SCHULEINSCHREIBUNG / SCHULSPIEL
(Stand 20.03.2020)

Liebe Eltern,
heute haben wir an alle Erziehungsberechtigten einen Brief aufgegeben, der die nötigen Unterlagen zur Schulanmeldung enthält. Die Schulanmeldung findet aufgrund der aktuellen Lage bei uns postalisch statt.
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Elternbrief, der den Unterlagen beiliegt oder unter dem Reiter INFO –> SCHULEINSCHREIBUNG.
Bitte senden Sie die ausgefüllten und unterschriebenen Unterlagen bis spätestens 24.03.2020 an uns zurück oder werfen Sie diese in unseren Schulbriefkasten ein.

Ergänzung: ANMELDUNG FÜR DIE OFFENE GANZTAGSSCHULE
Bitte nutzen Sie das Formular unter INFO –> OFFENE GANZTAGSSCHULE zur Anmeldung. Rückgabe bis spätestens 24.03.2020.

Bleiben Sie gesund!
Herzliche Grüße
Ulrike von Rücker, Rektorin

Skipping Hearts – ein Projekt der Deutschen Herzstiftung

Skipping Hearts – ein Projekt der Deutschen Herzstiftung

Die Kinder der Klasse 4a durften Ende Januar an einem dreistündigen Workshop zum Thema „Rope-Skipping“ (Seil springen) teilnehmen. Sie lernten in dieser Zeit viele Einzelsprünge, aber auch Sprünge zu zweit oder sogar als ganze Klasse. Nach einer intensiven zweistündigen Übungsphase präsentierten die Kinder ihr Können der anderen vierten Klasse. Die Aufregung vor der Vorführung war natürlich groß. Der Workshopleiter Herr Schiller hatte aber einige Tricks auf Lager, so dass die Vorführung ein voller Erfolg wurde.

Nach diesen drei Stunden waren sich alle Kinder einig: Rope-Skipping steigert nicht nur unsere Fitness, sondern macht auch großen Spaß! 

Fahrradführerschein bestanden

Fahrradführerschein bestanden

Auf dem Bild sind unsere stolzen Viertklässler zu sehen. Nach vielen theoretischen und praktischen Übungseinheiten sind sie nun stolze Besitzer des Fahrradführerscheins. Herzlichen Glückwunsch und allzeit unfallfreie Fahrt!

Bei uns lächelt sogar das Frühstück

Bei uns lächelt sogar das Frühstück

Die AG „Gesunde Ernährung“ organisierte mit ihrer Lehrerin Martina Robl ein gesundes Frühstück für die ganze Eichendorff-Grundschule. Unterstützt wurden sie von fleißigen Mamas, einigen Kolleginnen und der Klasse 3b.

Das Gemüse bekamen wir im Rahmen unseres EU-Programms Obst und Gemüse diesmal nicht geschnitten, sonder bereiteten es selbst passend für unser Frühstück zu: waschen, schälen, schneiden und weiterverarbeiten. Alles wurde für unsere lachenden Brote vorbereitet.

An verschiedenen Stationen arbeiteten die Kinder eifrig. Das Zeitfenster war knapp: in 60 Minuten musste ein Frühstück für rund 230 Kinder fertig in der Aula angerichtet werden. Neben den Gemüseschnipplern gab es auch Gruppen, die die vorgeschnittenen Brote mit Frischkäse und Butter beschmierten, Schnittlauch und Kresse auf die Brote streuten, lustige Gesichter auf Brote legten und ein leckeres Müsli vorbereiteten.

Um Punkt neun Uhr kamen alle Kinder der Schule mit ihren Klassenlehrerinnen in die Aula, um sich am Buffet zu bedienen. Bewusst nahmen wir uns heute gemeinsam Zeit zum Frühstücken. Ein bisschen mehr als sonst. Aber es gab auch neue Geschmackserlebnisse: ein Müsli mit weitaus weniger Zucker als sonst und Kräuter, die man vielleicht noch nicht probiert hat. Sowas muss nicht nur geschmeckt und genossen werden, sondern man tauschte sich auch über die neuen Geschmackserfahrungen aus.

Wir freuen uns schon, wenn uns die AG nochmals ein solches Frühstück vorbereitet – gerne auch mit tatkräftiger Unterstützung. Für heute sagen wir aber vor allem nochmals DANKE!

Die Eichendorff-Grundschule Hof ist BUNT…

Die Eichendorff-Grundschule Hof ist BUNT…

…genauso bunt, wie unsere Weltkarte, die seit heute in unserer Aula hängt.

Bereits im letzten Schuljahr machten sich einige Drittklässler mit Frau von Rücker Gedanken über die Herkunft vieler Kinder, über Beweggründe, warum Menschen ihre Heimat verlassen und über Brauchtümer in einzelnen Ländern. Hierbei erkannten wir gemeinsam den kulturellen Reichtum, den wir an unserer Schule haben dürfen.

Die Idee war, dies auch sichtbar bei uns zu machen:

Dank dreier Mitarbeiter des Bauhofs, kommt diese 3 x 4 Meter große Karte nun gut zur Geltung. Alleine das zum Aufhängen benötigte Gerüst, das auf der Treppe hierfür aufgebaut werden musste, war zunächst eine Attraktion. Schön, wenn man sich bei solchen Aktionen auf helfende Hände aus der ganzen Stadt verlassen kann.

So konnten heute zum ersten Elternsprechtag des Schuljahres bereits viele Eltern die Karte bewundern.

Von drauß vom Walde kam er her…

Von drauß vom Walde kam er her…

Es ist mittlerweile Tradition, dass der Förderverein der Eichendorff-Grundschule uns einen frisch geschlagenen Weihnachtsbaum schenkt. So steht seit Samstag auch dieses Jahr wieder eine 4 Meter hohe Fichte in unserer offenen Aula.

Heute wurde sie mit Lichterketten und vielen selbstgebastelten Kunstwerken der Kinder geschmückt und kam gleich zum Strahlen.

DANKE an den Förderverein, die WG-Kolleginnen Frau Vogel, Frau Robl und Frau Gimmer, natürlich an alle Kinder, die unseren Baum durch ihren Baumschmuck so besonders machen, sowie an alle helfenden Hände beim Aufstellen und Schmücken!

Bundesweiter Vorlesetag – auch in der Eichendorff-Grundschule

Bundesweiter Vorlesetag – auch in der Eichendorff-Grundschule

Der Bundesweite Vorlesetag findet seit 2004 in ganz Deutschland statt und ist eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung. Jedes Jahr am dritten Freitag im November setzt der Aktionstag ein öffentliches Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens und begeistert Kinder und Erwachsene für Geschichten. 

In der Eichendorff-Grundschule hatten wir hierzu heute besonderen Besuch: eine siebte Klasse des Johann-Christian-Reinhart-Gymnasiums besuchte unsere Grundschüler und ermöglichte ihnen zwei spannende, unterhaltsame, lustige und kurzweilige Vorlesestunden.

Die Siebtklässler bereiteten sich gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Katrin Richter auf ihren heutigen Einsatz vor: so wurden im Vorfeld Teams gebildet, die passenden Texte ausgesucht und das betonte und flüssige Vorlesen geübt. Zudem erstellten die großen Vorleser zum ausgesuchten Text ein Quiz, ein Kreuzworträtsel oder überlegten weitere Aufträge

Aufgeregt, aber perfekt vorbereitet, kamen die Gymnasiasten vor Beginn der zweiten Stunde an. So lasen sie in der zweiten Stunde in einer unserer zehn Klassen vor, konnten sich in der Pause stärken und hatten im Anschluss gleich einen zweiten Einsatz in einer anderen Klasse bei uns.

Im Anschluss trafen sich alle Schülerinnen, Schüler und Kolleginnen in der Aula und es entstand dieses gemeinsame Bild:

Alle Vorleser bekamen noch eine Urkunde und eine Schokolade. Wie ein Drittklässler sagte: „Das haben sie sich auch echt verdient!“ 

Ein großes DANKESCHÖN geht neben den Vorlesern vor allem an Frau Richter, die ihre Klasse perfekt auf den heutigen Vorlesetag vorbereitet hat.

Herzlichen Glückwunsch, Rechenkönigin!

Herzlichen Glückwunsch, Rechenkönigin!

Man muss die Feste feiern, wie sie fallen!

Und so kam es, dass die Klasse 4a am Freitagmorgen um 8.00 Uhr mit Kindersekt auf ihre Mitschülerin Luise angestoßen hat. Diese hatte am gestrigen Donnerstag den Entscheid auf Schulamtsebene für die Oberfränkischen Mathemeisterschaften gewonnen. Auch die Klassenlehrerin Frau Spotka und die Schulleiterin Frau von Rücker ließen es sich nicht nehmen, der frisch gebackenen Erstplatzierten zu gratulieren.

Im Dezember geht es für Luise dann nach Burgkunstadt in die nächste Runde. Hier treten die besten Rechner und Rechnerinnen aus den oberfränkischen Schulamtsbezirken gegeneinander an.

Liebe Luise, auch für diesen Tag sind unsere Daumen gaaanz fest für dich gedrückt!

Leseratten gesucht und gefunden

Leseratten gesucht und gefunden

„Das Lesen ist ein grenzenloses Abenteuer der Kinder“, erkannte schon Astrid Lindgren.

Und so suchte die Eichendorff-Grundschule bereits zum zweiten Mal vor den Herbstferien die besten Leserinnen und Leser in allen Klassen der 2.-4. Jahrgangsstufen.

Pro Klasse durften heute, am ersten Schultag nach den Ferien, zwei Kinder beim schulinternen Lesewettbewerb antreten, in dem der Jahrgangsstufensieger/die Jahrgangsstufensiegerin ermittelt wurde.

Hierfür bereiteten die sechs Zweit-, die sechs Dritt- und die vier Viertklässler einen vorgegebenen Text vor, der der Jury vorgelesen wurde. Hier bewiesen alle Kinder Frau Spotka, Frau Joost und Frau von Rücker, dass sie in den Ferien fleißig geübt hatten. Betont, flüssig und laut lasen alle Kinder ihre Texte vor und machten der Jury die Entscheidung wirklich nicht leicht.
Im zweiten Durchgang bekamen die Kinder ein Buch, das reihum vorgelesen wurde. Für die Zweitklässler war dies Paul Maars Klassiker „Der Buchstaben-Fresser“. Die Dritt- und Viertklässler lernten die Geschichten von „Mambuso und Charlotte“ kennen.

Wir waren auf alle Kinder stolz, die angetreten sind und haben in jedem einzelnen Satz ihren Ehrgeiz, aber auch ihr Können herausgehört. So fiel es der Jury sehr schwer einen Sieger/eine Siegerin zu ermitteln. Hierzu mussten manche Kinder sogar nochmal in ein kurzes Stechen.

Am Ende standen unsere Jahrgangsstufensieger fest: die beste Leserin der 2. Jahrgangsstufe ist Jian, die der dritten Jahrgangsstufe Linda und unsere Siegerin der vierten Jahrgangsstufe ist Henrike, die gleichzeitig als Schulsiegerin in den Lesewettbewerb auf Schulamtsebene einziehen wird.

Jedes Kind erhielt eine Urkunde und ein kleines Tütchen mit Nervennahrung – schließlich war der Wettbewerb ja auch aufregend. Für die Sieger spendierte der Förderverein einen Büchergutschein – ein herzliches Dankeschön hierfür! Die Kinder konnten es kaum fassen, dass es einen „echten“ Preis gab! Die ein oder andere Freudenträne konnten wir heute entdecken!

Liebe Henrike, dir drücken wir für den Wettbewerb am 27. November natürlich ganz fest die Daumen!